Ämter und Gremien

Die Schulgemeinschaft lebt von der aktiven Mitarbeit der Eltern aller Kinder. Diese stellt im Schulalltag eine große Bereicherung dar. Daher sind alle Eltern, die sich im Schulalltag, bei unterschiedlichen Aktionen, Festen und Veranstaltungen oder bei der Mitwirkung in einem Gremium einbringen möchten, herzliche willkommen!

 

An unserer Schule gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich helfend einzubringen.

Folgende Übersicht soll helfen, einen Einblick zu geben:

 

Steuergruppe Inklusion:

Die Steuergruppe Inklusion ist aus Vertreter/innen der unterschiedlichen Schulbereiche zusammengesetzt. Hierzu zählen Schulleitung, OGS_leitung, ABC Vorstand, Schulpflegschaftsvorsitzende/r, Lehrkraft aus Gruppe Koordination der Schulentwicklung, OGS- Erzieher/in, ABC- Mitarbeiter/in, 1 Elternvertreter/in. Ihr Ziel ist es, den Inklusionsprozess innerhalb der Schulgemeinschaft (Schule, OGS, ABC, Eltern) zu koordinieren. Zu ihren Aufgaben zählen u.a. die Bedarfsermittlung, die Schaffung von Transparenz und Impulsgebung. Die Gruppe tagt 2-3 mal jährlich.

 

Mäuseparlament:

Das Mäuseparlament wird jährlich gewählt und setzt sich aus den Klassensprecher/innen, den Vertreter/innen der Gruppen in OGS und ABC sowie jeweils einem/ einer Vertreter/in aus Kollegium, OGS, ABC, Förderverein und Eltern zusammen. Weitere Informationen zum Mäuseparlament finden Sie hier.

 

Planungsgruppe Karneval:

Um die Karnevalssession, besonders den Empfang der Wäscherprinzessin am Karnevalssamstag, wie immer begehen zu können, trifft sich zu Beginn der Session ein Planungsteam, das aus Vertreter/innen aus Kollegium, OGS, ABC, Förderverein und Eltern zusammengesetzt ist. "Jecke" Eltern, die Lust und Freude daran haben, den Empfang der Wäscherprinzessin sowie das Bühnenprogramm vorzubereiten und zu gestalten, die Karnevalsdekoration auf dem Schulhof zu entwerfen und aufzuhängen, als auch sich um das Wurfmaterial zu kümmern, sind herzlich willkommen!

 

Sankt Martin:

Auch für den jährlichen Sankt-Martins-Zug bedarf es zahlreicher Helfer. Diese müssen als Zugordner die teilnehmenden Gruppen einweisen, die Wecken an die Kinder ausgeben und die Martinslaterne der Schule ziehen.

 

Schmökerstübchen und Bücher-Ei:

Regelmäßig können die Kinder Bücher im Schmökerstübchen ausleihen. Auch das Bücher-Ei kann zum Büchertausch genutzt werden. Weitere Informationen finden sie hier

 

Fundkiste:

Bei so vielen Kindern an der Schule gehen häufig Dinge verloren. Kleidung und Schuhe, die nicht zugeordnet werden können, werden am Eingangstor der Schule in der Fundgrube gesammelt. Findet sich kein Besitzer, wird es nach einer Weile gespendet. Zweimal jährlich müssen die liegengebliebenen Dinge durchgesehen, sortiert und zu einer gemeinnützigen Organisation gebracht werden.

Es wäre schön, wenn sich noch Interessierte fänden und ggf. ein Konzept entwickelt würde, wie Sachen ihren Besitzern wieder zugeführt werden können.

 

Zu Fuß zur Schule:

Den Weg zur Schule selbstständig bewältigen zu können, stärkt die Verantwortung des Kindes. Es darin zu unterstützen, sehen wir als Eltern als selbstverständlich an. Wenn Sie auf der Suche nach Laufgruppen sind, denen sich ihr Kind anschließen kann, helfen wir gerne!

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

 

Veranstaltungen:

Im Laufe des Schuljahres finden weitere Veranstaltungen statt, beispielsweise der Vorlesetag, der Welttag des Buches, die Projektwoche, der Wettkampf Leichtathletik und das Schulfest.

Fleißige Helfer sind hier immer nötig und werden über die Klassenlehrkräfte, den Förderverein oder die Schulpflegschaft abgefragt. Wir freuen uns, wenn wir mit Ihnen rechnen können!

 

Mitwirkungsgremien:

Über die verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen hinaus gibt es wie an jeder Schule weitere Mitwirkungsgremien. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier.

 

 

Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und Vertreter werden zu Beginn eines Schuljahres in jeder Klasse gewählt und bilden die Schulpflegschaft.

 

 

Die Schulpflegschaftsvorsitzenden bilden sich aus drei Vertretern aus den Reihen der Schulpflegschaft und werden zu Schuljahresbeginn gewählt.

 

 

In die Schulkonferenz werden sechs Eltern aus der Schulpflegschaft zu Schuljahresbeginn gewählt.

 

 

Zur Stadtschulpflegschaft senden wir zwei Vertreter aus Elternkreisen. Diese werden auf der ersten Schulpflegschaftssitzung zu Schuljahresbeginn gewählt.

 

 

Wenn Sie Interesse haben, an einem der Projekte mitzuarbeiten, ein Amt wahrzunehmen oder anders helfend tätig zu werden, können Sie sich gerne an uns als Schulpflegschaft oder an die Schulleitung wenden.

 

Darüber hinaus sind Sie herzlich zur Tafelrunde eingeladen, die zu Beginn des Schuljahres gemeinsam von Förderverein, Schulpflegschaft und Schulleitung organisiert wird. Neben der Wahl des Fördervereins und der Wahl der Schulpflegschaft ergibt sich die Gelegenheit, mit engagierten Eltern der Schulgemeinschaft Kontakt zu knüpfen, eigene Ideen einzubringen oder zu entwickeln.

Wir freuen uns auf Sie!